International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de

Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch

Kooperationspartner

MSH Medical School Hamburg
Björn Steiger Stiftung
Deichtorhallen Hamburg
Demenz Support GmbH Stuttgart
European Graduate School (EGS) CH
Staatliche Museen zu Berlin: Gemädegalierie und Hamburger Bahnhof
Hamburger Kunsthalle
Institut für Kunsttherapie und Forschung
Kunst:Dialog
Klinikum Itzehoe
Konfetti im Kopf e.V.
Kunstmuseum Bochum
Kunsthalle Bremerhaven
LEB Niedersachsen
Lehmbruck Museum
Luthergemeinde Hamburg Bahrenfeld
Museum Schloss Moyland
Museum Villa Stuck
Sprengel-Museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU)
Links

Kalender

Freitag 16.06.2017 bis Sonntag 18.6.2017

ImperfeKT

(Das Vergängliche und das Unvollkommene)

Intermedialität und Performativität in den Künstlerischen Therapien

Tagung
am Campus Arts and Change der MSH Medical School Hamburg
in Zusammenarbeit mit dem DFKGT – Deutscher Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie e.V.

Die Tagung„ImperfeKT“wird von zwei benachbarten Hochschulen aus dem Norden ausgerichtet, der MSH Medical School Hamburg und der Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg. An diesen Hochschulen sind kunsttherapeutische Studiengänge angesiedelt, die für zwei aktuelle Positionen im kunsttherapeutischen Diskurs stehen: Intermedialität und Performativität. Der Tagungstitel „ImperfeKT“ lenkt den Blick auf das im doppelten Sinne Imperfekte, das Vergängliche ebenso wie das Unvollendete. Damit wird das Ereignis- und Prozesshafte künstlerischen Tuns apostrophiert, in dem individuelle und gesellschaftliche Entwicklungs- und Veränderungsprozesse ihren Ausgang nehmen können.

Die Tagung knüpft an jüngeren Strömungen in der Ästhetik, den Medien-, Bild- und Kunstwissenschaften sowie der Kultursoziologie an, die Kunst als menschliche Praxis und Existenzaussage verstehen und sie als Mittel der Welterschließung begreifen. Die damit verbundenen theoretischen Entwürfe haben den Künstlerischen Therapien die Möglichkeit eröffnet, an Entwicklungen der zeitgenössischen Kunst anzuknüpfen, die Intermedialität und Performativität als zentrale künstlerische Strategien nutzen.

Die Tagung richtet sich an Wissenschaftler, Praktiker, Studierende und Interessierte und soll eine Plattform für einen transdisziplinären Diskurs zwischen Kunst, Medien-, Kunst- und Kulturwissenschaften, Philosophie und Soziologie bieten. Sie ist als eine Mischung aus Lecture Performances, Vorträgen, Open Space-Formaten und Workshops geplant.

Mehr Informationen


Samstag

15.07.2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Schnupperworkshop und Infotag

An unserem Schnuppertag erfahren Sie wie künstlerische Interventionen in den unterschiedlichen Berufs- und Anwendungsfeldern
- der Kunsttherapie,
- des Coaching oder
- der soziokulturellen Veränderungsarbeit
wirken können.
Dabei lernen Sie bereits erste Techniken, unsere Dozenten und spätere Mitstudierende kennen. Ebenso werden berufsbezogene Fragen und Informationen zur Sprache kommen.
Nutzen Sie den Tag, um Ihre Wünsche und Erwartungen an ein Studium bei uns zu prüfen oder Anregungen für Ihre Weiterentwicklung zu erhalten.
In den persönlichen Gesprächen geben wir Ihnen Orientierungshilfe bei der Wahl des geeigneten Studienganges und beantworten gerne Ihre Fragen zu Studieninhalten und Studienorganisation. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Für die Veranstaltung ist Ihre Anmeldung erforderlich!
MSH Medical School Hamburg, Tel.: 040 36122640, info@medicalschool-hamburg.de

Neue Publikationen

Mirjam Strunk, Sandra Freygarten (2017): Komplementäre künstlerische Strategien Ein Handbuch für Künstlerinnen, Berater und Multiplikatoren in Veränderungs- und Bildungsprozessen. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press.


Jahn, H., Sinapius, P. (Hrsg.) (2016):
Transformation - Künstlerische Arbeit in Veränderungsprozessen / Grundlagen und Konzepte. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Mehr …

Kalender


 
Freitag 16.06.2017 bis Sonntag 18.06.2017
 
Tagung: ImperfeKT
(Das Vergängliche und das Unvollkommene)
Intermedialität und Performativität in den Künstlerischen Therapien
15.07.2017 | 10 - 15 Uhr: Der nächste Offene Campustag mit Workshop des Departments Kunst Gesellschaft und Gesundheit an der MSH - hier können Sie unsere Studiengänge Kunsttherapie, Coaching und Social Transformation kennenlernen!

Die nächsten Campustage:
02.09.2017
13.01.2018



Mehr …

Kontakt



Interna

International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de
Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch