International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de

Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch

Kooperationspartner

MSH Medical School Hamburg
Björn Steiger Stiftung
Deichtorhallen Hamburg
Demenz Support GmbH Stuttgart
European Graduate School (EGS) CH
Staatliche Museen zu Berlin: Gemädegalierie und Hamburger Bahnhof
Hamburger Kunsthalle
Institut für Kunsttherapie und Forschung
Kunst:Dialog
Klinikum Itzehoe
Konfetti im Kopf e.V.
Kunstmuseum Bochum
Kunsthalle Bremerhaven
LEB Niedersachsen
Lehmbruck Museum
Luthergemeinde Hamburg Bahrenfeld
Museum Schloss Moyland
Museum Villa Stuck
Sprengel-Museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU)
Links

Kalender

Samstag

18.03.2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr

Schnupperworkshop und Infotag

An unserem Schnuppertag erfahren Sie wie künstlerische Interventionen in den unterschiedlichen Berufs- und Anwendungsfeldern
- der Kunsttherapie,
- des Coaching oder
- der soziokulturellen Veränderungsarbeit
wirken können.
Dabei lernen Sie bereits erste Techniken, unsere Dozenten und spätere Mitstudierende kennen. Ebenso werden berufsbezogene Fragen und Informationen zur Sprache kommen.
Nutzen Sie den Tag, um Ihre Wünsche und Erwartungen an ein Studium bei uns zu prüfen oder Anregungen für Ihre Weiterentwicklung zu erhalten.
In den persönlichen Gesprächen geben wir Ihnen Orientierungshilfe bei der Wahl des geeigneten Studienganges und beantworten gerne Ihre Fragen zu Studieninhalten und Studienorganisation. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt.
Für die Veranstaltung ist Ihre Anmeldung erforderlich!
MSH Medical School Hamburg, Tel.: 040 36122640, info@medicalschool-hamburg.de

Freitag, 01. Februar 2017, um 15:30 Uhr

Übergangsraum - Preisverleihung

Am Mittwoch, 01. Februar 2017, um 15:30 Uhr werden am Campus Arts and Change der MSH Medical School Hamburg im Atelier 4 ausgewählte Beiträge des Kunstwettbewerbs "Übergangsraum" präsentiert und die Preisträger des Wettbewerbs bekanntgegegeben. Im Anschluss an die Eröffnung bleiben die ausgewählten Arbeiten für 2 Monate ausgestellt.
 

Mittwoch

25. Januar 2017 von 15:00-21:00 Uhr

Erstes Wiesbadener Symposium der Fachklinik fur Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Katzenelnbogen

Die Bedeutung des Menschenbildes für die Behandlung psychischer Erkrankungen

Tagungsort: 65183 Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Residenz

Die Medizin verdankt ihre Fortschritte in den letzten Jahrzehnten vorwiegend technischen bzw. naturwissenschaftlichen Entwicklungen. In einer entsprechend ausgerichteten Begegnung zwischen Behandler und Patient kann leicht vergessen werden, dass wir nicht nur einen Befund, sondern immer den Menschen mit seinem Befinden behandeln.

Einhergehend mit den wissenschaftlichen Errungenschaften verändert sich aber auch unser jeweils individuelles Weltbild. Unsere Sicht von den Dingen scheint an Objektivitat zu gewinnen, subjektive Haltungen treten scheinbar in den Hintergrund. Aber was macht es mit einem Menschen, wenn er erfährt, dass nun auch seine „Seele“ evidenzbasiert behandelt wird? Und was bedeutet umgekehrt arztliche Verantwortung fur die Verschreibung und Verordnung evidenzbasierter Behandlungen psychischer Storungen? Transportieren wir mit unserer Methode nicht immer auch ein Menschenbild? Und kann das seelische Befinden unseres Patienten davon unbeeinflusst bleiben?

Die Referenten werden diese Fragen hinsichtlich unterschiedlicher therapeutischer Ansatze kritisch reflektieren.

Referenten:
Eirund, Wolfgang, Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Fachklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Katzenelnbogen
Lieb, Klaus, Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Mink, Norbert, Dr. med., Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Psychoanalytiker, niedergelassener Arzt in Wiesbaden
Sinapius, Peter, Professor Ph.D., Professor für Intermediale Kunsttherapie an der MSH Medical School Hamburg
Vollmer, Noelle, Dipl. Psych. Dr. phil., Leitende Psychologin der Fachklinik Katzenelnbogen, Leiterin der Psychotherapeutischen Außenstelle der Fachklinik in Wiesbaden

Mehr Informationen als Pdf

Neue Publikationen

Ganß, M., Kastner, S., Sinapius, P. (2016): Kunstvermittlung für Menschen mit Demenz - Kernpunkte einer Didaktik. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Jahn, H., Sinapius, P. (Hrsg.) (2016):
Transformation - Künstlerische Arbeit in Veränderungsprozessen / Grundlagen und Konzepte. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Mehr …

Kalender


01.02.2017: Übergangsraum -  Preisverleihung

18.03.2017 | 10 - 15 Uhr: Der nächste Schnupperworkshop des Departments Kunst Gesellschaft und Gesundheit an der MSH - hier können Sie unsere Studiengänge Kunsttherapie, Coaching und Social Transformation kennenlernen!

25.01.2017:
Symposium - Die Bedeutung des Menschenbildes für die Behandlung psychischer Erkrankungen

Mehr …

Kontakt



Interna

International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de
Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch