International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de

Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch

Kooperationspartner

MSH Medical School Hamburg
Björn Steiger Stiftung
Deichtorhallen Hamburg
Demenz Support GmbH Stuttgart
European Graduate School (EGS) CH
Staatliche Museen zu Berlin: Gemädegalierie und Hamburger Bahnhof
Hamburger Kunsthalle
Institut für Kunsttherapie und Forschung
Kunst:Dialog
Klinikum Itzehoe
Konfetti im Kopf e.V.
Kunstmuseum Bochum
Kunsthalle Bremerhaven
LEB Niedersachsen
Lehmbruck Museum
Luthergemeinde Hamburg Bahrenfeld
Museum Schloss Moyland
Museum Villa Stuck
Sprengel-Museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU)
Links

Master Kunstanaloges Coaching

Der Masterstudiengang „Kunstanaloges Coaching“ ist ein staatlich anerkannter Masterstudiengang. Er wird berufsbegleitend in Blockseminaren angeboten.*
Sie erwartet ein innovatives, an der beruflichen Praxis orientiertes Studium auf hohem Niveau. Sie werden mit anderen kreativen und reflektierten Persönlichkeiten zusammenarbeiten, die quer denken, die anders handeln und als Denker und Macher unsere Zukunft nachhaltig mitgestalten. Der Masterstudiengang ergänzt klassisches Coaching-Repertoire um den systemischen und den künstlerischen Ansatz.
 
Dieses Konzept integriert die verschiedenen künstlerischen Medien in das Curriculum, so dass Studierende lernen, künstlerisch zu handeln und zu denken. Darüber hinaus eignen sie sich ein kunstorientiertes Interventionsrepertoire für die Begleitung von Veränderungsprozessen an.  Dabei verfolgen wir das Ziel, unsere Inhalte und Betreuungsangebote soweit zu individualisieren, dass die Studierenden ihre unterschiedlichen Qualifikationen einbringen, ihre unterschiedlichen Talente entfalten und ihre Persönlichkeit im Sinne späterer Veränderungsarbeit (change making) bestmöglich entwickeln können.

Neben kognitiv-theoretischem Wissen (Fakten) und Verfügungswissen (Tools) geht es in diesem Studiengang auch um Orientierungswissen (Ästhetische Kompetenz):
Absolventen verstehen komplexe Situationen und lernen dieses Kenntnisse kreativ in Unternehmenszusammenhänge umzusetzen. Sie erwerben Fähigkeiten, die in fast allen Management- und Führungssituationen sowie in sozialen und organisationalen Transformationsprozessen als Schlüsselqualifikation erachtet werden: Nicht-lineares, kreatives Denken, Improvisationsfähigkeit und die Fähigkeit, Empathie, Intuition und rationales Wissen für Veränderungsprozesse fruchtbar zu nutzen.

Das Studium setzt folgende Schwerpunkte:

Performance & Performativität
Künstlerisch-intermediale Verfahren in personalen und organisationalen Kontexten
Transformation & Innovation
Individuelle, unternehmerische und soziale Transformation im Spannungsfeld zwischen Stabilität und Veränderung
Systeme & Konfliktlösungen
Systemische Interventionsarbeit mit Einzelnen, Teams und in Organisationen
Ästhetik & Ethik
Wissen für Führungs-, Unternehmens- und Kulturentwicklung im Kontext von ästhetischen Erfahrungen und ethischen Fragen.

Anwendungsfelder

  • Einzelcoaching – Strategiecoaching
  • Team-/Gruppencoaching
  • Führungskräftecoaching
  • Organisationsinternes Coaching
  • Organisationsexternes Coaching
  • Wissensmanagement und Wissensvermittlung
  • Entwicklungsorientiertes Coaching
  • Interkulturelles Coaching
 
Weitere Informationen unter:
Department Kunst, Gesellschaft und Gesundheit der MSH

Neue Publikationen

Ganß, M., Kastner, S., Sinapius, P. (2016): Kunstvermittlung für Menschen mit Demenz - Kernpunkte einer Didaktik. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Jahn, H., Sinapius, P. (Hrsg.) (2016):
Transformation - Künstlerische Arbeit in Veränderungsprozessen / Grundlagen und Konzepte. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Mehr …

Kalender


01.02.2017: Übergangsraum -  Preisverleihung

18.03.2017 | 10 - 15 Uhr: Der nächste Schnupperworkshop des Departments Kunst Gesellschaft und Gesundheit an der MSH - hier können Sie unsere Studiengänge Kunsttherapie, Coaching und Social Transformation kennenlernen!

25.01.2017:
Symposium - Die Bedeutung des Menschenbildes für die Behandlung psychischer Erkrankungen

Mehr …

Kontakt



Interna

International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de
Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch