International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de

Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch

Kooperationspartner

MSH Medical School Hamburg
Björn Steiger Stiftung
Deichtorhallen Hamburg
Demenz Support GmbH Stuttgart
European Graduate School (EGS) CH
Staatliche Museen zu Berlin: Gemädegalierie und Hamburger Bahnhof
Hamburger Kunsthalle
Institut für Kunsttherapie und Forschung
Kunst:Dialog
Klinikum Itzehoe
Konfetti im Kopf e.V.
Kunstmuseum Bochum
Kunsthalle Bremerhaven
LEB Niedersachsen
Lehmbruck Museum
Luthergemeinde Hamburg Bahrenfeld
Museum Schloss Moyland
Museum Villa Stuck
Sprengel-Museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU)
Links

Weiterbildungsprogramme

Das Institut konzipiert und realisiert Programme für zertifizierte Weiterbildungen in den Bereichen Gesundheitsförderung und Kunst, Wahrnehmungs-, Sinnesforschung und Ästhetik sowie Organisationsentwicklung. Die Weiterbildungen finden in Niedersachsen und Hamburg in Zusammenarbeit mit den entsprechenden Kompetenzpartnern und Bildungsträgern der Erwachsenenbildung statt und werden betreut von den MitarbeiterInnen des ISER. Mehr …

Das Public Conversations Project erstmals in Hamburg!

Wir wissen alle wie sich ein sorgfältiger, konstruktiver und respektvoller Dialog anfühlt. In tiefgreifenden Konflikten mit überzeugten Menschen und kontroversen Meinungen verlassen wir oft diese Form des Dialogs. Wir debattieren und stehen ein für unsere Werte und unsere Sichtweisen. Wie können wir in solchen emotionalen Konfliktmomenten einander noch zuhören und gemeinsam in Teams oder Arbeitsgruppen Lösungen und Strategien entwickeln? Public Conversations hat eine Methode entwickelt, um in diesen Momenten tiefgreifender Werte-Konflikte Menschen zu helfen über Dinge zu sprechen, die für sie am Wichtigsten sind. Reflective Structured Dialogue ist eine beziehungszentrierte Methode, die weltweit angewendet wird, um auch in den tiefsten und herausforderndsten Momenten konstruktiv miteinander im Gespräch zu bleiben.
Mehr …

KuBA: Kunstbegleiter im Alter

Ausbildung zur Künstlerischen Betreuungskraft nach §87b Abs. 3 SGB XI. Die Weiterbildung richtet sich an Künstler, künstlerische Therapeuten und Kunstpädagogen, aller künstlerischen Disziplinen, die in der Begleitung von Menschen mit Demenz tätig werden wollen. Bewerbungen für das neue Ausbildungsjahr 2016 jetzt möglich! Mehr …

Train the Coach

Die Fortbildung richtet sich an Absolventen oder Studierende in Semester 5 und höher des Masterstudienganges “Coaching & Systementwicklung – Innovative Veränderungsprozesse”.
In 6 Modulen bieten wir neue und das Mastercurriculum ergänzende Themen an, die auch von externen Referenten gestaltet werden.
Mehr …

Seminarhaus

Für die Seminare des ISER steht ein Seminarhaus in Bad Eilsen zur Verfügung. Es handelt sich die ehemalige Augenklinik in Bad Eilsen, ein teilweise sanierter historischer Gebäudekomplex, den die Stiftung Waldhof gGmbH ausbaut, um ihn besonders für medizinische und therapeutische Weiterbildungsangebote zu nutzen. Der "Waldhof" ist umgeben von einem parkähnlichen Garten, als quadratischer Fachwerkbau um einen Innenhof errichtet und auf einer Anhöhe mit Blick auf die waldreichen Höhenzüge des nördlichen Weserberglandes gelegen. Mehr …

Neue Publikationen

Mirjam Strunk, Sandra Freygarten (2017): Komplementäre künstlerische Strategien Ein Handbuch für Künstlerinnen, Berater und Multiplikatoren in Veränderungs- und Bildungsprozessen. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press.


Jahn, H., Sinapius, P. (Hrsg.) (2016):
Transformation - Künstlerische Arbeit in Veränderungsprozessen / Grundlagen und Konzepte. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Mehr …

Kalender


 
Freitag 16.06.2017 bis Sonntag 18.06.2017
 
Tagung: ImperfeKT
(Das Vergängliche und das Unvollkommene)
Intermedialität und Performativität in den Künstlerischen Therapien
15.07.2017 | 10 - 15 Uhr: Der nächste Offene Campustag mit Workshop des Departments Kunst Gesellschaft und Gesundheit an der MSH - hier können Sie unsere Studiengänge Kunsttherapie, Coaching und Social Transformation kennenlernen!

Die nächsten Campustage:
02.09.2017
13.01.2018



Mehr …

B.A. Expressive Arts in Social Transformation (EAST)

Künstlerisch mit Menschen arbeiten: in Bildungseinrichtungen, im Stadtteil, im Strafvollzug, im Museum, in Unternehmen. Mit Kindern, mit alten Menschen, mit Kranken, in Konflikten und Krisensituationen. Dafür gibt es einen Studiengang: Expressive Arts in Social Transformation (EAST) - mit den Schwerpunkten "Bildende Kunst" oder "Musik".
Mehr …

Kontakt



Interna

International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de
Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch