International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de

Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch

Kooperationspartner

MSH Medical School Hamburg
Björn Steiger Stiftung
Deichtorhallen Hamburg
Demenz Support GmbH Stuttgart
European Graduate School (EGS) CH
Staatliche Museen zu Berlin: Gemädegalierie und Hamburger Bahnhof
Hamburger Kunsthalle
Institut für Kunsttherapie und Forschung
Kunst:Dialog
Klinikum Itzehoe
Konfetti im Kopf e.V.
Kunstmuseum Bochum
Kunsthalle Bremerhaven
LEB Niedersachsen
Lehmbruck Museum
Luthergemeinde Hamburg Bahrenfeld
Museum Schloss Moyland
Museum Villa Stuck
Sprengel-Museum
Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin (ZEPU)
Links

Dr. Markus Köhl

Vita

geb. am 24.04.1969

1997-99
Studium der Kunst/Kunstpädagogik an der Universität Osnabrück

1999-2000
Magisterstudium im Fach Kunst/ Kunstpädagogik und allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, sowie angewandte Literatur- und Medienwissenschaften an der Universität Osnabrück.

2003-2009
Promotionsstudium Medizin an der Universität Witten-Herdecke

2000-2011
colo – Ökologie und Kommunikation, Bremen, Mitarbeit am Projekt Umweltpreis des Bremer Senats. Konzeption und Durchführung des „bremen partnership awards“ unter dem Motto: „Nachhaltige Städte im 21. Jahrhundert“

2001-2003
Referent ProBaltica

2003-heute
Leiter des Vorstandsbüros Baltic Sea Forum

2004-2011
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Elektropathologie und Umweltmedizin ZEPU der Universität Witten-Herdecke. Projekte u.a. Leitung des Forschungsprojekts „Vegetativportrait zur Anschaulichen Darstellung der Korrelation vegetativer Parameter“, Mitarbeit am Forschungsprojekt „Laktatmessung bei Freizeitsportlern“ anhand eines Laktatsensors,
2007 Mitarbeit Forschungsprojekt „Multisensorische Wahrnehmung“ unter Leitung von Prof. Dr. Eduard David am ZEPU

2007-2010
Mitarbeiter Galerie- und Künstlerhaus Spiekeroog, zuständig für Programmgestaltung für das Kurs- und Atelierprogramm. Seminarreihe für Gesundheit- und Lebensthemen VIVERE - Campus am Meer

2009-2011
Mitarbeiter BELUGA Shipping für das Projekt BELUGA College: Betreuung von Projektwochen, Schülerprojekten und Konzeption des Fachs Ich- und Wir-Kompetenz u.a. für die Fähigkeit eines partnerschaftlichen Umgangs

Seit 2012
Mitglied der Geschäftsführung des International Institute for Subjektive Experience and Research (ISER)

Sonstige Tätigkeiten

2007-2009
Mitglied im Steering-Komitee der Baltic Conference on E-Health, einer internationalen Tagungen für den Erfahrungsaustausch der Experten aus dem E-Health-Bereich unter Federführung der IHK und IBM

seit 2011
Mitglied des Expertenkreises „Empathie in der Sozialpartnerschaft“ in Wolfsburg auf Initiative von Volkswagen und I.P.I. Internationales Partnership Institute

Ehrenamtliches Engagement als Geschäftsführer der S.E.R. Foundation mit UN NGO consultant status im Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen

Aufbau des Projektes „S.E.R. Kinderhilfe Wesel“ – Nachmittagsbetreuug sozial benachteiligter Kinder / Erster Preisträger der Aktion „Helden im Alltag“ von RP und RWE Rhein-Ruhr. Zum Ehrenamts-Favoriten wurde die Projektleiterin Helga Röhling gewählt.

Engagement für das Meikirch-Modell von Prof. Dr. Johannes Bircher. Mitarbeit an der Präsentation des Baltic Sea Forum zum Thema „Specific Contribution of the Meikirch-Model to the Prevention and Control of non-communicable Diseases” im Rahmen der UN-Konferenz des High-Level UN-Meetings on Non-communicable Diseases der General Assembly Sept. 2011

Mitglied im Steering-Komitee „Occupational and Environmental Medicine“ des unter Leitung des Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM) der Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz zur Vorbereitung der “Baltic Sea Health Forum on Maritime, Environmental and Occupational Medicine” 2009

Neue Publikationen

Ganß, M., Kastner, S., Sinapius, P. (2016): Kunstvermittlung für Menschen mit Demenz - Kernpunkte einer Didaktik. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Jahn, H., Sinapius, P. (Hrsg.) (2016):
Transformation - Künstlerische Arbeit in Veränderungsprozessen / Grundlagen und Konzepte. Hamburg, Potsdam, Berlin: HPB University Press

Mehr …

Kalender


01.02.2017: Übergangsraum -  Preisverleihung

18.03.2017 | 10 - 15 Uhr: Der nächste Schnupperworkshop des Departments Kunst Gesellschaft und Gesundheit an der MSH - hier können Sie unsere Studiengänge Kunsttherapie, Coaching und Social Transformation kennenlernen!

25.01.2017:
Symposium - Die Bedeutung des Menschenbildes für die Behandlung psychischer Erkrankungen

Mehr …

Kontakt



Interna

International Institute for Subjective Experience and Research (ISER)

Deutschland
ISER in Kooperation mit der
MSH Medical School Hamburg
Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg
www.medicalschool-hamburg.de
www.arts-and-change.de
Tel.:     +49 (0)40 361226418
Fax:     +49 (0)40 361226430
Sparkasse Bremen
Bankleitzahl: 290 501 01
Konto-Nr: 5170019291

info@i-ser.de
www.i-ser.de
Schweiz
info@i-ser.ch
www.i-ser.ch