Ressourcenmonitoring bei Athleten

Ressourcenmonitoring bei Athleten

Ressourcenmonitoring bei Athleten

Leistungssportler müssen sich zahlreichen Anforderungen stellen: Hochspezifische Muskelkraft, Ausdauer, punktgenaue Leistung, volle Konzentration und das über die gesamte Dauer eines Spiels, Turniers oder Rennens. Diese Eigenschaften müssen auf höchstem Niveau erreicht und langfristig gesichert werden. In Studien werden Sportler in einem Einzelcoaching in einem Monitoring begleitet. Dazu werden Werte des Vegetativen gemessen und gemeinsam Rückschlüsse auf das Training und die Lebensweise gezogen. Ziel ist eine höhere Leistungsfähigkeit und geringere Verletzungsanfälligkeit. Durch das anschauliche Monitoring soll eine höhere Compliance erreicht werden. Das Monitoring wird mit der IHHT, dem Hypoxie-Training begleitet, die Anwendung mit sauerstoffreduzierter Luft. Diese bewährte Behandlungsmethode zum Zelltraining wird in Kombination mit dem Monitoring untersucht.